• Name: Andor
  • Geschlecht: ♂ (kast.)
  • Wurfdatum: 24.03.2014
  • Rasse: Deutscher Schäferhund
  • Schulterhöhe ca.: 55 cm
Futter und Medizinpatin: Monika Z.

Andor ist ein wunderschöner und menschenfreundlicher Rüde.
Andor apportiert gerne, ist eifrig bei der Sache, mit Menschen zusammenzuarbeiten.
Allerdings fehlt ihm noch eine Person, die mit ihm noch mehr Bindungsübungen macht, er lässt sich noch etwas ablenken von der Umwelt. Seine Verträglichkeit mit Artgenossen wird noch genauer geprüft, es gab aber bereits guten Kontakt am Zaun mit kleinen Rüden. Andor zeigte sich ruhig und souverän, als er von den Kleinen angebellt wurde. Im Auslauf trifft er öfters seine Artgenossin, die auch eine Schäferhündin ist. Für Belohnung macht er schon viele Übungen mit, sitzt brav für sein Leckerli.
ANDOR wurde vom verstorbenen Besitzer zurückgelassen, eine Übernahme durch Hinterbliebene scheiterte an einer Allergie bei der Tochter, so dass Andor im Tierheim landete. ANDOR lebte auch im Haus mit, das wurde uns gesagt und kennt die Leine.
Mit größeren hundeverständigen Kindern ab 14 Jahren war er zusammen. Allerdings ist ANDOR auch wachsam gegenüber Fremden. ANDOR ist derzeit im Einzelzwinger untergebracht. Dort meldet er konsequent Tierheim-Besucher, nimmt aber auch Leckerli von neuen Menschen vorsichtig und mit Bedacht. Seine Stimme ist kräftig, er meldet sehr gerne und wäre für jemanden, der/die einen Wachhund benötigen und auch das nötige Wissen für das Halten eines selbstbewussten Hundes hat ideal.
Wo ist die liebe hundeerfahrene Familie die ANDOR seiner Rasse gemäß führen kann und ihm für immer ein liebes Zuhause schenken möchte?


Unsere Hunde werden mit vorrangegangener Platzkontrolle und Vertrag auf Endstellen bzw. Pflegestellen vermittelt. 

Bei fixer Übernahme ist eine zweckgebundene Spende zu entrichten.  Mit dieser werden die Kosten für Chip, Impfungen, Kastration,  tierärztliche Reise- Untersuchung , Flohmittel, Entwurmung, Mittelmeertest  und EU–Heimtierausweis zum Teil abgedeckt .

Die zusätzlichen Kosten für den Transport in Höhe von 80 Euro werden wir gerne vorfinanzieren, damit eine Ausreise möglich ist. 

Wir danken aber für mögliche Erstattung, da unsere ehrenamtliche Arbeit nur über private Spenden möglich ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen