• Name: Andor
  • Geschlecht: ♂ (kast.)
  • Wurfdatum: 24.03.2014
  • Rasse: Deutscher Schäferhund
  • Schulterhöhe ca.: 55 cm
Futter und Medizinpatin: Monika Z.

ANDOR, ein ausgesprochen attraktiver und aktiver Deutscher Schäferhund Rüde, ist überaus menschenfreundlich!
Er spielt für sein Leben gerne mit Wasser, das aus dem Schlauch kommt, wenn er im Tierheim seine tägliche Versorgung erhält – er läuft, springt, ist eifrig und extrem aufmerksam, auch intelligent und schnell. Andor apportiert gerne, liebt es mit seinem Menschen zusammenzuarbeiten und Aufgaben zu erfüllen.
Im Zwinger ist er gemeinsam mit einer ruhigen Schäferhündin untergebracht. Auch die Verträglichkeit mit Artgenossen war bisher positiv gewesen, er hatte durchaus gelassenen guten Kontakt durch den Zaun mit anderen Weibchen wie auch kleineren Rüden. ANDOR zeigt sich wachsam und meldet, wenn sich jemand nähert, ansonsten ist er souverän mit erwartungsvollem Blick, was er wohl tun darf, welche Action seinen Tierheim Alltag verschönern könnte!

Da sitzt er auch schon brav für sein Leckerli und es wird versucht, so weit wie möglich ihm im Tierheim laufend weitere Grundkommandos beizubringen.
ANDOR wurde vom verstorbenen Besitzer zurückgelassen, eine Übernahme durch Hinterbliebene scheiterte an einer Allergie bei der Tochter, so dass ANDOR im Tierheim landete.
ANDOR lebte auch bereits mit Familienanschluss im Haus mit, das wurde uns gesagt, und kennt die Leine gut. Im Kontakt mit hundeverständigen Kindern zeigt er sich bislang stets sehr freundlich und lässt sich gut streicheln – wir empfehlen bitte standfeste Kinder im Schulalter.
Bitte liebe hundeerfahrene Familie mit Herz für den wunderschönen Rüden ANDOR: bekommt der tolle Rüde seine Chance, ein aktiver toller Begleiter zu dürfen?


Unsere Hunde werden mit vorrangegangener Platzkontrolle und Vertrag auf Endstellen bzw. Pflegestellen vermittelt. 

Bei fixer Übernahme ist eine zweckgebundene Spende zu entrichten.  Mit dieser werden die Kosten für Chip, Impfungen, Kastration,  tierärztliche Reise- Untersuchung , Flohmittel, Entwurmung, Mittelmeertest  und EU–Heimtierausweis zum Teil abgedeckt .

Die zusätzlichen Kosten für den Transport in Höhe von 80 Euro werden wir gerne vorfinanzieren, damit eine Ausreise möglich ist. 

Wir danken aber für mögliche Erstattung, da unsere ehrenamtliche Arbeit nur über private Spenden möglich ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen