• Name: Fecó
  • Geschlecht: ♂ (kast.)
  • Wurfdatum: 11.04.2015
  • Rasse: Mix
  • Schulterhöhe ca.: 45 cm
Futter und Medizinpatenschaft: Renate Vogl

FECO ist ein ganz entzückender Schmusebär, der nichts lieber tut als mit Menschen kuscheln, spazieren gehen und wieder kuscheln! FECO wurde von der Straße aufgelesen, ein Vorderbein war verletzt, er humpelte. Ohne Chip und jemanden, der nach ihm suchte, nahmen wir ihn im Tierheim auf. Medizinisch wurde er gut untersucht, er hatte einen Blutschwamm am Rücken, der nun anlässlich seiner Kastration restlos mitentfernt wurde. Allerdings zeigten sich irreversible Arthrosen, Hüfte und Ellbogen haben Dysplasien, sodass er eine Familie braucht, die mit ihm kürzere aber regelmäßige Spaziergänge unternimmt, möglichst auch mit ihm schwimmen oder Physio geht. Wir halten ihn im Tierheim mit Futterzusätzen für Gelenke und Knorpeln fit, er bekommt bei Bedarf auch Schmerzmittel. Mehr können wir für ihn leider nicht tun. Der unwiderstehlich herzige FECÒ geht sehr motiviert an Leine, schaut bellende Hunde gar nicht an, bleibt ein cooler und leidenschaftlicher Begleiter seines Menschen! Verträglichkeit mit Weibchen ist absolut gegeben, bei Männchen ist sie im Großen und Ganzen vorhanden, er bleibt gelassen – hie und da kommt es auch vor, dass es keine Sympathie bei größeren Rüden gibt. Seine blau pigmentierte Zunge ist auch ein Markenzeichen von FECO, dem Gutmütigen, der sich eine liebevolle Familie mit verständnisvollem Tierschutzherz wünscht!
Denn im Tierheim wird es mit seinem Muskelaufbau nicht so klappen können, dafür fehlt Personal und Infrastruktur, jedoch eine motivierte Tierschutz – Familie kann ihm noch weitere Lebensqualität mit glücklichen Jahren schenken!
Bitte rasch melden!



Unsere Hunde werden mit vorrangegangener Platzkontrolle und Vertrag auf Endstellen bzw. Pflegestellen vermittelt. 

Bei fixer Übernahme ist eine zweckgebundene Spende zu entrichten.  Mit dieser werden die Kosten für Chip, Impfungen, Kastration,  tierärztliche Reise- Untersuchung , Flohmittel, Entwurmung, Mittelmeertest  und EU–Heimtierausweis zum Teil abgedeckt .

Die zusätzlichen Kosten für den Transport in Höhe von 80 Euro werden wir gerne vorfinanzieren, damit eine Ausreise möglich ist. 

Wir danken aber für mögliche Erstattung, da unsere ehrenamtliche Arbeit nur über private Spenden möglich ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen